Beschreibung

  • Durchführen nuklearmedizinischer Untersuchungen mithilfe von radioaktiven Substanzen (zum Erkennen krankhafter Veränderungen des Körpers oder Verletzungen)
  • Betreuung der Patienten während des kompletten technischen Ablaufs der Untersuchungs- und Therapieverfahren
  • Befragen und Vorbereiten der Patienten vor der Untersuchung
  • Lagern und Beobachten der Patienten
  • Treffen von Sicherheitsvorkehrungen
  • Kontrastmittel verabreichen
  • Einstellen und Bedienen der Anlagen und Apparate
  • Durchführen von Strahlentherapien, Computertomografien und Magnetresonanztomografien nach ärztlich vorgegebenen Bestrahlungsplänen
  • Dokumentieren der Untersuchung sowie sachgerechtes Lagen des Filmmaterials bzw. Speichern der digitalen Daten

Beschäftigung findet sich in Krankenhäusern, in Arztpraxen bzw. Facharztpraxen für Radiologie.

Bewerberprofil

  • Entweder Realschulabschluss und ggf. anschließende mindestens zweijährige Berufsausbildung oder Hauptschulabschluss in Verbindung mit einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung
  • Gute Noten in Chemie, Physik, Biologie, Mathematik, Englisch, Latein
  • Sorgfalt
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Kontaktbereitschaft
  • Einfühlungsvermögen
  • Psychische Stabilität
  • Verschwiegenheit

Ausbildungsart

Schulische Ausbildung an Berufsfachschulen mit fachpraktischem Teil in Klinik/Krankenhaus (bundesweit einheitlich geregelt)

Zeit

3 Jahre

Akademie für Gesundheitsberufe Heidelberg

Wieblinger Weg 19
69123 Heidelberg

Internet: www.afg-heidelberg.de