Wir sind da ...

... für Menschen mit einer geistigen Behinderung. Körperliche und seelische Handicaps können dazu kommen. Auch Menschen mit einer erworbenen Hirnschädigung finden bei uns ein umfangreiches Angebot.  Wir bieten stationäre Plätze ebenso wie ambulante Hilfen. Im nördlichen Niedersachsen in Rotenburg, Unterstedt, Scheeßel, Falkenburg, Visselhövede und Harsefeld. Die Rotenburger Werke sind ein attraktiver Arbeitgeber. Fast 1.800 Mitarbeiter*innen aus 32 Ländern sind bei uns tätig. Sie haben ganz unterschiedliche Ausbildungen und Berufe und finden eine große Vielfalt an Einsatz- und Karriere-Möglichkeiten. In unseren eigenen Fachschulen werden Pflegeassistenzen und Heilerziehungspfleger*innen speziell im Sinne unserer Kunden ausgebildet. So haben wir die besten Fachkräfte vor Ort.

Beschreibung

Die Ausbildung Die Ausbildung in Pflegeassistenz erfolgt gemäß der Verordnung für berufsbildende Schulen (BbS-VO). Sie soll dazu befähigen, bei der Betreuung und Förderung geistig, körperlich und seelisch behinderter Menschen zu assistieren. Die Ausbildung in der Berufsfachschule mit Vollzeitunterricht dauert zwei Jahre. An drei Tagen der Woche (montags bis mittwochs) wird Unterricht erteilt. Daneben gibt es Praktika. Sie können in den Rotenburger Werken oder anderen Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, in Krankenhäusern oder Altenheimen absolviert werden. 1. Schuljahr 400 Euro monatlich 2. Schuljahr 450 Euro monatlich Kosten Schulgeld: monatlich € 50. Einige Träger der fachpraktischen Ausbildung übernehmen das Schulgeld. Dazu gehören die Rotenburger Werke. Förderung Bafög, Bundesanstalt für Arbeit, Ausbildungskredit

Voraussetzungen

Hauptschulabschluss sozialpädagogische, pflegerische oder andere berufliche Erfahrungen sind erwünscht.

Informationen über den Beruf

Fachkraft für Pflegeassistenz (m/w/d)

Rotenburger Werke gGmbH

Lindenstraße 14
27356 Rotenburg

Telefon: 04261 920-0
E-Mail: info@rotenburgerwerke.de
Internet: www.rotenburger-werke.de | www.dichschicktderhimmel.de