Eisenbahner/in im Betriebsdienst
Fachrichtung Fahrweg

Sicherstellen des reibungslosen, sicheren und pünktlichen Ablaufs des Personen- und Gütertransports im Schienenverkehr • Übersicht und Aufsicht im Stellwerk über die Fahrstrecken für den Personen- und Gütertransport • Bedienen von Stellwerkseinrichtungen (z. B. Einstellen von Weichen und Signalen) • Sichern von Bahnübergängen • Bearbeiten von Zugmeldungen • Ergreifen von Maßnahmen im Störungsfall oder in Gefahrensituationen (z. B. Sperren von Gleisen,  Veranlassen von Nothalten) • Sicherstellen der Ankopplung erforderlicher Wagen an bestimmte Loks • Kontrollieren der Betriebssicherheit von Transportmitteln • Durchführen von Zugfahrten und Fahrten in Kleinwagen (z. B. Montagewagen) • Beraten von Kunden im Bereich Transportdisposition und -abwicklung • Disponieren und Abwickeln von Transporten

Arbeitsplätze werden von Schienennetzbetreibern im Personen- und Güterverkehr sowie von Unternehmen zum Betrieb von Zugsicherungssystemen geboten.

Bewerberprofil

Gute Noten in Mathematik, Werken/Technik • Sorgfalt • Reaktionsgeschwindigkeit • Verantwortungsbewusstsein • Selbstständiges Arbeiten • Psychische Belastbarkeit • Technisches Verständnis • Organisationstalent

Ausbildungsart

Duale Ausbildung in Eisenbahnunternehmen, Ausbildungsbereich Industrie und Handel (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum

3 Jahre

Schulabschluss der Ausbildungsanfänger/innen

0%    ohne Abschluss
5%    mit Hauptschulabschluss
41%    mittlerer Bildungsabschluss
54%    Hochschulreife

Die Angaben zur schulischen Vorbildung orientieren sich an den Informationen des Datensystems Auszubildende (DAZUBI) des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

Firmen und Einrichtungen mit diesem Ausbildungsberuf

Hier findest Du Ausbildungsplätze für diesen Beruf. Wenn Du nach Einträgen in Deiner Nähe suchen möchtest, setze Deinen "Ort".

Insgesamt wurde 1 Eintrag gefunden.