Eisenbahner/in im Betriebsdienst
Fachrichtung Lockführer und Transport

Steuern von Loks, Triebfahrzeugen, S- und U-Bahnen im Nah- und Fernverkehr • Zuständig für sichere Beförderung von Reisenden und den reibungslosen Transport von Gütern und Gepäck • Gewährleisten eines reibungslosen Ablaufs im Schienenverkehr • Mitfahren im Führerstand als Begleitung • Durchführen von Rangierfahrten • Zusammenstellen von Zügen in Bahnhöfen, Container- oder Gleisanschlussanlagen • Prüfen der Betriebssicherheit durch Testen aller Funktionen (z. B. mittels Bremsproben, Kontrolle der Funkfernsteuerung der Lok und anderer Bedienelemente) • Veranlassen von Notsignalen oder Abriegeln der Gleise bei Abweichungen vom Regelbetrieb oder bei Störungen

Arbeitgeber sind Unternehmen des schienengebundenen Güter- und Personenverkehrs.

Bewerberprofil

Gute Noten in Mathematik/Physik, Werken/Technik • Konzentrationsfähigkeit • Daueraufmerksamkeit • Reaktionsgeschwindigkeit • Räumliche Orientierung • Belastbarkeit •  Verantwortungsbewusstsein • Sorgfalt • Technisches Verständnis

Ausbildungsart

Duale Ausbildung in Eisenbahnunternehmen, Ausbildungsbereich Industrie und Handel (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum

3 Jahre

Schulabschluss der Ausbildungsanfänger/innen

1%    ohne Abschluss
14%    mit Hauptschulabschluss
54%    mittlerer Bildungsabschluss
30%    Hochschulreife

Die Angaben zur schulischen Vorbildung orientieren sich an den Informationen des Datensystems Auszubildende (DAZUBI) des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

Firmen und Einrichtungen mit diesem Ausbildungsberuf

Hier findest Du Ausbildungsplätze für diesen Beruf. Wenn Du nach Einträgen in Deiner Nähe suchen möchtest, setze "Dein Ort" oben auf der Seite.

Alphabetisch sortieren

Insgesamt wurden 2 Einträge gefunden.
Angezeigt werden die Einträge 1 bis 2.