Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen
Fachrichtung Finanzberatung

Beraten privater und gewerblicher Bestands- und Neukunden bei der Wahl von Kapitalanlagen und Altersvorsorge • Informieren der Kunden zur Immobilienfinanzierung und zu Fragen des Aufbaus, der Vermehrung und Erhaltung von Vermögen • Analysieren des Anlage-, Vorsorge- oder Kreditbedarfs und der finanziellen Rahmenbedingungen der Kunden • Ausarbeiten individueller Konzepte zu Finanzdienstleistungsprodukten, z. B. private Immobilienfinanzierungen, Aktien, Investmentfonds, betriebliche Altersvorsorge • Ausarbeiten und Abschließen von Verträgen und ggf. Anpassen vorhandener Verträge • Erledigen diverser allgemeiner kaufmännischer und administrativer Aufgaben  wie z. B. Durchführen von Abrechnungsarbeiten, Anfertigen von Prämienrechnungen, Überwachen von Zahlungseingängen • Planen und Realisieren von Marketingmaßnahmen

Arbeitsplätze bieten Finanzdienstleistungsunternehmen, Kreditinstitute wie Banken, Spar- und Bausparkassen, Finanzabteilungen größerer Wirtschaftsunternehmen sowie Versicherungsgesellschaften.

Bewerberprofil

Gute Noten in Deutsch, Mathematik, Wirtschaft • Organisations- und Planungstalent • Kaufmännisches Denken • Service- und Kundenorientierung • Kommunikationsfähigkeit • Durchsetzungsvermögen • Verhandlungsgeschick • Verschwiegenheit • Sorgfalt

Ausbildungsart

Duale Ausbildung im Versicherungs- und Finanzgewerbe, Ausbildungsbereich Industrie und Handel (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum

3 Jahre

Schulabschluss der Ausbildungsanfänger/innen

2%    ohne Abschluss
7%    mit Hauptschulabschluss
38%    mittlerer Bildungsabschluss
52%    Hochschulreife

Die Angaben zur schulischen Vorbildung orientieren sich an den Informationen des Datensystems Auszubildende (DAZUBI) des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).