Verfahrensmechaniker der Hütten- und Halbzeugindustrie (m/w/d)
Fachrichtung Stahl-Umformung

Verarbeiten von Stahl zu Halbzeugen wie Stahlplatten, -trägern und -blechen • Bedienen von Walz-, Schmiede- und Presswerken zum Fertigen von Blechen, Stahlträgern, Rohren, Stangenmaterial sowie von Achsen und Kurbelwellenrohlingen • Erhitzen des Ausgangsmaterials (z. B. von Stahlblöcken zum Walzen dünner Bleche) • Einrichten der Fertigungsanlagen (z. B. Montieren von Walzen und anderen Umformwerkzeugen) • Überwachen und Steuern des teils schrittweise erfolgenden Umformungsvorgangs • Entnehmen von Proben • Prüfen von Temperaturen, Druck und Maßen • Erkennen und Analysieren von Störungen im Produktionsablauf • Ggf. Verändern der Einstellungen an den Betriebsanlagen • Bearbeiten der Erzeugnisse (z. B. durch Richten, Ablängen oder Behandeln der Oberflächen) • Vorbereiten der Produkte für den Versand

Arbeitsplätze bestehen in Hütten- und Umformbetrieben, die z. B. Stahlrohre, Blankstahl, Kaltprofile und gezogenen Draht aus Stahl herstellen oder weiterverarbeiten, sowie bei Zulieferern für z. B. die Elektro-, Medizin- oder Feinwerkindustrie.

Bewerberprofil

Realschulabschluss • Gute Noten in Mathematik, Physik, Chemie, Werken/Technik • Technisches Verständnis • Handwerkliches Geschick • Selbstständiges Arbeiten • Sorgfalt • Daueraufmerksamkeit • Reaktionsgeschwindigkeit

Ausbildungsart

Duale Ausbildung in der Industrie (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum

3,5 Jahre

 

Die Angaben zur schulischen Vorbildung orientieren sich an den Informationen des Datensystems Auszubildende (DAZUBI) des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

Firmen und Einrichtungen mit diesem Ausbildungsberuf

Hier findest Du Ausbildungsplätze für diesen Beruf. Wenn Du nach Einträgen in Deiner Nähe suchen möchtest, setze Deinen "Ort".

Insgesamt wurde 1 Eintrag gefunden.