Beschreibung

  • Ausüben präventiver und rehabilitativer Maßnahmen im medizinischen Bereich
  • Erhaltung der Funktionsfähigkeit des  Bewegungsapparats bei Menschen aller Altersgruppen (Kranke, Verletzte, Behinderte)
  • Praktizieren von Untersuchungs- und Behandlungstechniken zur Schmerzlinderung oder zur Vorbeugung von Muskel-, Bänder- und Gelenkbeschwerden und zur Verbesserung des Bewegungsvermögens wie z. B. Atemübungen, Gymnastik, Massagen, Wärme-, Elektro- und Hydrotherapien
  • Entwickeln und Erstellen von Behandlungskonzepten nach ärztlicher Diagnose

Krankenhäuser, Rehakliniken, ambulante Praxen oder Altenheime bieten Arbeitsplätze. In Sportvereinen, Schwimmbädern und Behinderteneinrichtungen finden sich ebenfalls Beschäftigungsmöglichkeiten.

Bewerberprofil

  • Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss samt einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung
  • Gute Noten in Deutsch, Sport, Biologie
  • Gute körperliche Verfassung
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Einfühlungsvermögen
  • Geduld
  • Psychische Stabilität

Ausbildungsart

Schulische und praktische Ausbildung im medizinisch-pflegerischen Bereich an Berufsfachschulen und  Klinik/Krankenhaus (bundesweit einheitlich geregelt)

Zeitraum

3 Jahre

Informationen über den Beruf

Physiotherapeut (m/w/d)

Weitere Ausbildungsberufe

Berufsfortbildungswerk Gemeinnützige Bildungseinrichtung des DGB GmbH

Heinrich-Leggewie-Straße 1
48249 Dülmen

Telefon: 02594 7820788
E-Mail: duelmen@bfw.de
Internet: www.maxQ.net