ProPotsdam

Pappelallee 4
14469 Potsdam

Ansprechpartnerin: Frau Nowak
E-Mail: ausbildung@propotsdam.de
Internet: www.propotsdam.de

Immobilienkauffrau/-mann

Über diesen Beruf

Zuständig für Bewirtschaftung von Grundstücken, Wohnhäusern, Wohnungen und Bürogebäuden • Kundenberatungsgespräche, Kauf- und Verkaufsverhandlungen sowie Objektbesichtigungen durchführen • Neubau-, Sanierungs- oder Modernisierungsprojekte koordinieren • Wohnraumvermittlung • Aufstellung von Finanzierungsplänen und Durchführung von Investitions- und Wirtschaftlichkeitsberechnungen • Klärung rechtlicher Fragen mit Behörden • Verwaltung von Immobilien (z. B. Eigentümerversammlungen durchführen, Wohnungsübernahmen und ‑abgaben abwickeln) • Technisches Gebäudemanagement organisieren (u. a. Schadensmeldungen bearbeiten, Instandsetzungsaufträge erteilen) • Marketingaktionen planen und realisieren • Aufgaben in der kaufmännischen Steuerung und Kontrolle erledigen (z. B. Mietpreise kalkulieren, Verträge vorbereiten, Heiz- und Betriebskosten abrechnen)

Immobilienkaufleute werden u. a. bei Immobilienmaklern, in Wohnungsbauunternehmen, in den Immobilienabteilungen von Banken und Versicherungen und in der öffentlichen Verwaltung angestellt.

Bewerberprofil

Gute Noten in Mathematik, Wirtschaft, Deutsch • Kaufmännisches Denken • Wirtschaftliches Interesse • Kommunikationsfähigkeit • Verhandlungsgeschick • Durchsetzungsvermögen • Kunden- und Serviceorientierung • Organisatorische Fähigkeiten

Ausbildungsart

Duale Ausbildung in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum

3 Jahre

Schulabschluss der Ausbildungsanfänger/innen

2%    ohne Abschluss
2%    mit Hauptschulabschluss
20%    mittlerer Bildungsabschluss
75%    Hochschulreife
Jetzt bewerben (E-Mail)!

Informatikkauffrau/-mann

Über diesen Beruf

Analysieren von Problem- und Aufgabenstellungen innerhalb von Geschäftsprozessen • Optimierung der Abläufe durch den Einsatz von IT-Systemen • Ermitteln der Benutzeranforderungen • Planen und Erstellen von Anwendungslösungen • Beschaffung und Verwaltung von informations- und telekommunikationstechnischen Systemen (Hard- und Software)  • Leitung von Projekten zur Planung, Anpassung und Einführung von IT-Systemen in kaufmännischer, technischer und organisatorischer Hinsicht (inkl. Qualitätssicherung) • Sicherstellen der Wirtschaftlichkeit und der kunden- oder nutzerorientierten Organisation von Projekten • Funktion als Ansprechpartner für Hersteller und Anbieter von IT-Systemen sowie für Anwender in den Fachabteilungen • Beratung, Schulung und Unterstützung der Anwender (z. B. durch Erstellen von speziellen Unterlagen oder Hilfe-Programmen)

Arbeitsplätze bestehen bei Unternehmen fast aller Branchen, z. B. in der Industrie, bei Banken und Versicherungen, im Handel oder in Krankenhäusern).

Bewerberprofil

Gute Noten in Mathematik, Informatik, Wirtschaft, Deutsch, Englisch • Kaufmännisches Denken • Wirtschaftliches Interesse • Technisches Verständnis • Kommunikationsfähigkeit • Verhandlungsgeschick • Durchsetzungsvermögen • Kunden- und Serviceorientierung

Ausbildungsart

Duale Ausbildung in Industrie und Handel (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum

3 Jahre

Schulabschluss der Ausbildungsanfänger/innen

3%    ohne Abschluss
3%    mit Hauptschulabschluss
34%    mittlerer Bildungsabschluss
59%    Hochschulreife
Jetzt bewerben (E-Mail)!

IT-Systemkauffrau/-mann

Über diesen Beruf

Konzipieren und Realisieren kundenspezifischer Systemlösungen der IT-Technik • Analysieren der Kundenanforderung • Planung und Anschaffung von z. B. Computersystemen, Softwarelösungen oder Telefonanlagen • Projektleitung kaufmännisch, technisch und organisatorisch (Kalkulieren von Angeboten und Finanzierungsmöglichkeiten, Vertragsabschlüsse, Leistungsabrechnung) • Beschaffung der Hard- und Software • Installation der IT-Systeme • Inbetriebnahme der Anlagen sowie Einweisen und Beraten und Schulen der Kunden • Erarbeiten von Marketingstrategien

Arbeitsplätze bestehen bei Softwareberatern und -herstellern, bei Datenverarbeitungsdiensten, bei Herstellern von Geräten der Informations- und Telekommunikationstechnik sowie in der Unternehmensberatung im Bereich EDV-Beratung.

Bewerberprofil

Gute Noten in Mathematik, Informatik, Wirtschaft, Deutsch, Englisch • Kaufmännisches Denken • Wirtschaftliches Interesse • Technisches Verständnis • Kommunikationsfähigkeit • Verhandlungsgeschick • Durchsetzungsvermögen • Kunden- und Serviceorientierung

Ausbildungsart

Duale Ausbildung in Industrie und Handel (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum

3 Jahre

Schulabschluss der Ausbildungsanfänger/innen

4%    ohne Abschluss
6%    mit Hauptschulabschluss
34%    mittlerer Bildungsabschluss
55%    Hochschulreife
Jetzt bewerben (E-Mail)!

Kauffrau/-mann für Büromanagement

Über diesen Beruf

Den kompletten Büroalltag organisieren, d. h. Schriftverkehr wie interne Mitteilungen und Geschäftsbriefe verfassen und erledigen, eingehende Post verwalten, Termine planen und überwachen, Aufträge abwickeln • Rechnungen schreiben, Ein- und Ausgänge von Zahlungen kontrollieren, Mahnverfahren in Gang setzen • Personaleinsatz planen • Anlässlich Tagungen und Besprechungen assistieren • Dienstreisen organisieren • Materialbestände verwalten

Die ausgebildeten Kaufleute arbeiten sowohl in kleinen mittelständischen Betrieben als auch in Großunternehmen, im öffentlichen Dienst, in Krankenhausverwaltungen oder in Verbänden und Institutionen unterschiedlichster Bereiche.

Bewerberprofil

Gute Noten in Deutsch, Wirtschaft und Mathematik • Organisations- und Planungstalent • Kaufmännisches Denken • Service- und Kundenorientierung • Gute Ausdrucksweise in Wort und Schrift • Flexibilität aufgrund der Aufgabenvielfalt

Ausbildungsart

Duale Ausbildung in Industrie und Handel sowie im Handwerk (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum

3 Jahre

Schulabschluss der Ausbildungsanfänger/innen

2%    ohne Abschluss
9%    mit Hauptschulabschluss
45%    mittlerer Bildungsabschluss
43%    Hochschulreife
Jetzt bewerben (E-Mail)!

Veranstaltungskauffrau/-mann

Über diesen Beruf

Konzipieren und Organisieren von Veranstaltungen samt kaufmännischer Vor- und Nachbereitung • Entwickeln zielgruppenorientierter Konzepte (z. B. für Messen, Kongresse, Konzerte, Ausstellungen) • Einschätzen von Veranstaltungsrisiken • Durchführen von Kostenkalkulationen, Erstellen von Leistungsangeboten • Erstellen und Realisieren von Ablauf- und Regieplänen unter Einbeziehung veranstaltungstechnischer Anforderungen, Gegebenheiten und Vorschriften sowie betriebswirtschaftlicher Rentabilitätsaspekte • Beraten und Betreuen von Kunden vor und während der Events • Durchführen von Erfolgskontrollen sowie Erstellen von Abrechnungen • Entwickeln und Umsetzen von Marketingkonzepten und Werbemaßnahmen • Verwaltungsarbeiten im Personalwesen und der Kostenkalkulation

Arbeitsmöglichkeiten bieten u. a. Veranstaltungsbetriebe bzw. Dienstleistungsunternehmen der Veranstaltungsbranche, Eventagenturen sowie Unternehmen für Veranstaltungstechnik oder Catering, Hotels und Gaststätten mit Veranstaltungsbereich.

Bewerberprofil

Gute Noten in Deutsch, Englisch, Mathematik, Wirtschaft • Kaufmännisches Denken • Organisationstalent •  Kommunikationsfähigkeit • Kontaktbereitschaft • Verhandlungsgeschick • Durchsetzungsvermögen • Interkulturelle Kompetenz

Ausbildungsart

Duale Ausbildung in Industrie und Handel (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum

3 Jahre

Schulabschluss der Ausbildungsanfänger/innen

2%    ohne Abschluss
3%    mit Hauptschulabschluss
18%    mittlerer Bildungsabschluss
75%    Hochschulreife
Jetzt bewerben (E-Mail)!

Industriekauffrau/-mann

Über diesen Beruf

Unterstützen von Unternehmensprozessen • Vergleichen von Angeboten, Verhandeln mit Lieferanten, Betreuen der Warenannahme und ‑lagerung • Bestände verwalten und kontrollieren • Produktionsabläufe planen, steuern und überwachen • Kalkulationen und Preislisten erarbeiten • Verkaufsverhandlungen führen • Warenversand, Erstellung der Begleitpapiere • Geschäftsvorgänge kontrollieren unter Anwendung von Instrumenten der Kostenplanung • Buchen, Rechnungen erstellen, Zahlungen veranlassen • Ermittlung des Finanzbedarfs, Führung von Finanz- und Geschäftsbüchern, Durchführung von Jahresabschlüssen • Marktanalysen und Werbemaßnahmen erarbeiten • Altkunden betreuen, Neukunden gewinnen • Personaleinsatz planen, Aus- und Weiterbildungen organisieren

Arbeitsplätze bieten Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche, z. B. in der Elektro-, Fahrzeug-, Chemie-, Holz-, Transport-, Textilindustrie oder im Handel.

Bewerberprofil

Gute Noten in Mathematik, Wirtschaft, Englisch, Deutsch • Kaufmännisches Denken • Organisatorische Fähigkeiten • Verhandlungsgeschick • Kommunikationsfähigkeit • Kontaktbereitschaft • Kunden- und Serviceorientierung • Gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift • Sorgfalt und Konzentrationsfähigkeit

Ausbildungsart

Duale Ausbildung in Industrie und Handel sowie im Handwerk (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum

3 Jahre

Schulabschluss der Ausbildungsanfänger/innen

1%    ohne Abschluss
1%    mit Hauptschulabschluss
28%    mittlerer Bildungsabschluss
70%    Hochschulreife
Jetzt bewerben (E-Mail)!

Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)


Technisches Facilitymanament (B. Eng.)