Beschreibung

  • Herstellen von Überzügen auf Metall- und Kunststoffoberflächen zum Schutz vor Verschleiß, Beschädigung oder Korrosion, zur Verbesserung der elektrischen Leitfähigkeit oder zu dekorativen Zwecken
  • Anwendung unterschiedlicher Techniken wie Galvanisieren, Feuerverzinken, Eloxieren (Anodisieren) und anderen chemischen, elektrochemischen, elektrischen und physikalischen Verfahren
  • Oberflächen der Werkstücke vorbereiten
  • Behandlungslösung vorbereiten
  • Benötigte Metallmengen berechnen und Anlage einrichten
  • Je nach Verfahrensart unter ständiger Überwachung des Vorgangs die Beschichtung aufbringen
  • Nach Abschluss des Beschichtungsvorgangs Kontrolle von Schichtdicke, Haftfestigkeit, Härte, Farbgebung oder der elektrischen Leitfähigkeit auf Grundlage der Vorgabe, ggf. Unregelmäßigkeiten durch Nachbehandlung ausgleichen
  • Reinigen von Wannen und Behältern
  • Durchführen einer fachgerechten Entsorgung elektrolytischer Lösungen
  • Überprüfen der Maschinen und deren Instandhaltung
  • Während der Ausbildung Spezialisierung auf eines der Verfahren

Arbeitsplätze bieten Industrie- und Handwerksbetriebe, z. B. aus der Kfz-Branche, aus den Bereichen  Metall-, Maschinen-, Werkzeugbau oder in der Feinmechanik.

Bewerberprofil

  • Hauptschulabschluss
  • Gute Noten in Chemie, Physik, Mathematik
  • Technisches Verständnis
  • Handwerkliches Geschick
  • Verantwortungsbewusstsein

Ausbildungsart

Duale Ausbildung in Industrie und Handwerk (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum

3 Jahre

Schulabschluss der Ausbildungsanfänger/innen

6%    ohne Abschluss
23%    mit Hauptschulabschluss
54%    mittlerer Bildungsabschluss
17%    Hochschulreife

 

Informationen über den Beruf

Oberflächenbeschichter (m/w/d)

Viega Deutschland GmbH & Co. KG

Viega Platz 1
57439 Attendorn

Telefon: 02722 61-0
Internet: azubiblog.viega.de