Asphaltbauer/in

Herstellen von Straßendecken aus Asphaltgemischen im Autobahn-, Fernstraßen- und Stadtstraßenbau • Herstellen von Bodenbelägen aus Asphaltgemischen • Abdichten der Oberflächen von Straßendecken und anderen Bodenbelägen gegen Feuchtigkeit • Vorbereiten spezieller, auf die zukünftige Belastung abgestimmte Asphaltgemische wie etwa Gussasphalt • Verarbeiten von Asphaltgemischen je nach Einsatzbereich (z. B. zu Abdichtungs-, Schutz- und Deckschichten oder Hallen- und Werkstattböden) • Vorbehandeln des Untergrunds (z. B. Säubern der Binderschicht mit Kehrmaschinen) • Aufbringen der Asphaltgemische auf den Untergrund (in der Regel maschinell, auf kleineren Flächen und bei Reparaturarbeiten manuell) • Ausführen von Entwässerungs- und Dichtungsarbeiten an Brückenbauwerken, im Hoch-, Tief- und Industriebau sowie im Wasserbau  • Durchführen von Wärme- und Dämmschutzmaßnahmen • Instandhalten der benötigten Werkzeuge, Geräte und Maschinen

Beschäftigungsmöglichkeiten finden sich u. a. in Betrieben der Bauwirtschaft, z. B. im Ausbau, Brücken- und Straßenbau, im Hoch- und Industriebau sowie im Tief- und Wasserbau

Bewerberprofil

Gute Noten in Mathematik, Physik, Werken/Technik • Beobachtungsgenauigkeit • Handwerkliches Geschick • Sorgfalt • Umsicht • Flexibilität • Teamfähigkeit •Selbstständiges Arbeiten

Ausbildungsart

Duale Ausbildung in der Industrie (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum

3 Jahre

Schulabschluss der Ausbildungsanfänger/innen

0%    ohne Abschluss
67%    mit Hauptschulabschluss
33%    mittlerer Bildungsabschluss
0%    Hochschulreife

Die Angaben zur schulischen Vorbildung orientieren sich an den Informationen des Datensystems Auszubildende (DAZUBI) des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).