Berg- und Maschinenmann/-frau
Fachrichtung Vortrieb und Gewinnung

Abbau von Rohstoffen und Bau von Stollen und Schächten in Bergwerken • Offenhalten von Strecken und Schächten für Vortrieb und Gewinnung • Vorbereiten der Bohrlöcher für Sprengarbeiten • Sichern der entstandenen Hohlräume (z. B. durch Explosionssperren) • Einbau und Wartung von Belüftungseinrichtungen (Bewetterung) • Mitwirkung beim Betreiben von Deponien  • Maschinelle Gewinnung mineralischer Rohstoffe

Arbeitsplätze werden im Stein- und Braunkohlebergbau sowie im Bergbau (Eisen-, Uran- und Thoriumerz) geboten, ebenso in Kali- oder Flussspatbergwerken und in der Gewinnung von Salz, Naturasphalt, Feldspat, Kies, Sand, Ton und Kaolin. Auch im Schachtbau und in Untertagedeponien finden sich Beschäftigungsmöglichkeiten. Weitere Tätigkeitsfelder liefern die Rekultivierung von Tagebaugebieten sowie Hersteller von Bergwerksmaschinen.

Bewerberprofil

Hauptschulabschluss • Gute Noten in Werken/Technik, Mathematik  •  Technisches Verständnis  • Räumliches Vorstellungsvermögen • Verantwortungsbewusstsein • Sorgfalt • Selbstständiges Arbeiten und Teamfähigkeit

Ausbildungsart

Duale Ausbildung im Bergbau (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum

2 Jahre