Elektroniker/in für Informations- und Systemtechnik

Mitarbeiten an der Entwicklung und Realisierung industrieller informationstechnischer Systeme (Automatisierungssysteme, Informations- und Kommunikationssysteme, Steuerungselemente, Signal- und Sicherheitssysteme oder funktechnische Systeme) • Installieren der Systeme (z. B. Montieren von Hardwarekomponenten und elektronischen Bauteilen) • Installieren informationstechnischer Geräte • Konfigurieren von Betriebssystemen und Netzwerken • Einbauen von Sicherheitsmechanismen • Einrichten von Bedienoberflächen und Benutzerdialogen • Anpassen standardisierter Softwarelösungen • Programmieren von Softwarekomponenten sowie Schnittstellen • Integrieren von Hard- und Softwarekomponenten • Leisten von Support bei Störungen (z. B. durch Beseitigen von Fehlfunktionen mittels  Softwareanpassungen oder Austausch defekter Komponenten) • Warten der Systeme

Beschäftigungsmöglichkeiten finden sich u. a. in Unternehmen, Behörden und Institutionen, die informationstechnische Systeme entwickeln und herstellen bzw. einsetzen.

Bewerberprofil

Gute Noten in Mathematik, Physik, Informatik, Werken/Technik • Technisches Verständnis • Abstrakte und logische Denkweise • Handwerkliches Geschick • Selbstständiges Arbeiten • Flexibilität •  Sorgfalt • Befähigung zum Planen und Organisieren

Ausbildungsart

Duale Ausbildung in der Industrie (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum

3,5 Jahre

Schulabschluss der Ausbildungsanfänger/innen

0%    ohne Abschluss
9%    mit Hauptschulabschluss
53%    mittlerer Bildungsabschluss
38%    Hochschulreife

Die Angaben zur schulischen Vorbildung orientieren sich an den Informationen des Datensystems Auszubildende (DAZUBI) des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

Firmen und Einrichtungen mit diesem Ausbildungsberuf

Hier findest Du Ausbildungsplätze für diesen Beruf. Wenn Du nach Einträgen in Deiner Nähe suchen möchtest, setze "Dein Ort" oben auf der Seite.

Alphabetisch sortieren

Insgesamt wurden 6 Einträge gefunden.
Angezeigt werden die Einträge 1 bis 6.