Fachkraft für Metalltechnik (m/w/d)
Fachrichtung Zerspannungstechnik

Herstellen von Bauteilen bzw. funktionsfähigen Baugruppen (z. B. für den Maschinen- oder Fahrzeugbau) in Serien- oder Einzelfertigung mittels konventioneller oder computergesteuerter Fräs-, Schleif- oder Drehmaschinen • Festlegen der Fertigungsparameter vor dem jeweiligen Arbeitsgang • Einstellen der Maschinen und Einspannen der Metall-Rohlinge in die Haltevorrichtungen • Bearbeiten von Werkstücken (z. B. Fräsen auf gewünschte Länge und Stärke, Einarbeiten von Profilen und  Aussparungen, Erstellen von Bohrungen durch Ausfräsen) • Bearbeiten von Oberflächen (z. B. Schleifen von Fahrzeug- oder Maschinenbauteilen aus der Gießerei) • Überwachen der Fertigungsprozesse und der Qualität der Erzeugnisse (z. B. durch Kontrolle von Maßen und Oberflächen gefertigter Werkstücke) • Warten und Pflegen der verwendeten Maschinen 

Beschäftigung bieten Unternehmen der Metall bearbeitenden Industrie (z. B. Drehereien), der Metall verarbeitenden Industrie(z. B. im Maschinen-, Geräte- oder Fahrzeugbau) sowie des Metallbaus.

Bewerberprofil

Gute Noten in Werken/Technik, Physik, Mathematik • Technisches Verständnis • Handwerkliche Fähigkeiten • Gute Auge-Hand-Koordination • Räumliches Vorstellungsvermögen • Sorgfalt • Selbstständiges Arbeiten

Ausbildungsart

Duale Ausbildung in der Industrie (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum

2 Jahre

Schulabschluss der Ausbildungsanfänger/innen

7%    ohne Abschluss
58%    mit Hauptschulabschluss
31%    mittlerer Bildungsabschluss
3%    Hochschulreife

Die Angaben zur schulischen Vorbildung orientieren sich an den Informationen des Datensystems Auszubildende (DAZUBI) des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

Firmen und Einrichtungen mit diesem Ausbildungsberuf

Hier findest Du Ausbildungsplätze für diesen Beruf. Wenn Du nach Einträgen in Deiner Nähe suchen möchtest, setze Deinen "Ort".

Insgesamt wurden 4 Einträge gefunden.
Angezeigt werden die Einträge 1 bis 4.