Fachkraft für Metalltechnik (m/w/d)
Fachrichtung Umform- und Drahttechnik

Produzieren von Draht oder anderen Metallprodukten durch Umformen • Formen bzw. Trennen von Metallerzeugnissen • Planen der einzelnen Arbeitsschritte • Festlegen von Geschwindigkeiten und Verformungen • Einrichten von Drahtzieh-, Trenn- oder Umformmaschinen • Einbauen der benötigten Umformwerkzeuge • Beschicken der Maschinen mit dem Ausgangsmaterial (z. B. Metallstäben für die Drahtherstellung) • Überwachen des Herstellungsprozesses • Einleiten von Korrekturmaßnahmen bei Fehlern oder Abweichungen im Produktionsablauf • Ggf. manuelles Nachbearbeiten der Produkte • Zusammenfügen von Produkten (z. B. durch Schraubverbindungen) • Behandeln der Oberflächen • Kontrollieren der Qualität der fertigen Produkte • Vorbereiten der Produkte für das Verpacken • Ausführen von Pflege- und Wartungsarbeiten an den Produktionsanlagen

Beschäftigung wird in Betrieben der Metallumformung und in Betrieben der Drahtherstellung geboten.

Bewerberprofil

Gute Noten in Werken/Technik, Physik, Mathematik • Technisches Verständnis  • Räumliches Vorstellungsvermögen • Handwerkliches Geschick • Daueraufmerksamkeit • Sorgfalt • Selbstständiges Arbeiten

Ausbildungsart

Duale Ausbildung in der Industrie (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum

2 Jahre

Schulabschluss der Ausbildungsanfänger/innen

6% ohne Hauptschulabschluss
50% Hauptschulabschluss
30% mittlerer Bildungsabschluss
14% Hochschulreife

Die Angaben zur schulischen Vorbildung orientieren sich an den Informationen des Datensystems Auszubildende (DAZUBI) des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).