Fertigungsmechaniker/in

Montieren von einzelnen Bauteilen oder Baugruppen zu industriellen Serienerzeugnissen (Maschinen, Haushaltsgeräte, Kraftfahrzeuge • Umsetzen von Funktionsplänen, technischen Zeichnungen und Betriebsanweisungen • Herstellen der Endprodukte aus Einzelkomponenten mittels unterschiedlicher Fügeverfahren • Verlegen, Befestigen und Anschließen elektrischer und elektronischer Bauteile anhand Montageanleitungen • Durchführen von Funktionsprüfungen • Mitwirken bei der betrieblichen Fertigungs- und Montagesteuerung • Bereitstellen der benötigten Materialien, Betriebsmittel und Hilfsstoffe • Einrichten, Bedienen und Überwachen automatisierter Produktionsanlagen bzw. flexibler Fertigungssysteme • Qualitätskontrolle durch Prüfen aller ausgeführten Arbeiten, ggf. Nachbearbeiten der Produkte • Pflege und Wartung der Maschinen und technischen Systeme 

Arbeitsplätze werden angeboten in Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie, aber auch in Betrieben anderer Branchen, die sich mit  industrieller Serienfertigung befassen.

Bewerberprofil

Gute Noten in Werken/Technik, Mathematik, Physik • Technisches Verständnis • Räumliches Vorstellungsvermögen • Handwerkliches Geschick • Gute Auge-Hand-Koordination • Sorgfalt • Selbstständiges Arbeiten

Ausbildungsart

Duale Ausbildung in Industrie und Handel (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum

3 Jahre

Schulabschluss der Ausbildungsanfänger/innen

1%    ohne Abschluss
23%    mit Hauptschulabschluss
69%    mittlerer Bildungsabschluss
7%    Hochschulreife

Die Angaben zur schulischen Vorbildung orientieren sich an den Informationen des Datensystems Auszubildende (DAZUBI) des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

Firmen und Einrichtungen mit diesem Ausbildungsberuf

Hier findest Du Ausbildungsplätze für diesen Beruf. Wenn Du nach Einträgen in Deiner Nähe suchen möchtest, setze "Dein Ort" oben auf der Seite.

Alphabetisch sortieren

Insgesamt wurden 4 Einträge gefunden.
Angezeigt werden die Einträge 1 bis 4.