Fleischer/in

Herstellen von Fleisch- und Wurstwaren • Beurteilen der Fleischqualität • Zerlegen von Fleisch • Weiterverarbeiten durch Zerkleinern, Kochen, Pökeln oder Räuchern zu Wurst, Feinkosterzeugnissen, Fertiggerichten und Konserven unter Verwendung von z. B. Gewürzen, Salz oder Konservierungsstoffen • Verpacken der Fleischprodukte • Für Verkauf Vorbereiten von z. B. Hackfleisch, Schnitzel, Rouladen, Gulasch oder Braten • Präsentieren von Wurst, Feinkost und Salaten in der Verkaufstheke • Zubereiten von kleinen Snacks wie belegte Brötchen • Kundenberatung hinsichtlich Herkunft des Fleisches, über Zutaten etc. • Je nach Arbeitsschwerpunkt Schlachten von Tieren und Vorbereiten der Schlachttierkörper für weitere Verarbeitung • Fertigen von Fleischprodukten in großen Mengen mittels computergesteuerter Maschinen

Arbeitsplätze finden sich in der Fleisch- und Wurstwarenindustrie, in Fleischerhandwerksbetrieben oder in Fleischgroßmärkten, in Schlachtbetrieben, in Fleischereien, Feinkostläden oder in der Gastronomie ebenso wie in Imbissbetrieben oder bei Unternehmen für Partyservice.

Bewerberprofil

Gute Noten in Mathematik und Biologie • Handwerkliches Geschick • Gute Auge-Hand-Koordination • Verantwortungsbewusstsein • Sorgfalt und Genauigkeit • Guter Geruchs- und Geschmackssinn

Ausbildungsart

Duale Ausbildung in Industrie und Handwerk (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum

3 Jahre

Schulabschluss der Ausbildungsanfänger/innen

7%    ohne Abschluss
62%    mit Hauptschulabschluss
25%    mittlerer Bildungsabschluss
5%    Hochschulreife

Die Angaben zur schulischen Vorbildung orientieren sich an den Informationen des Datensystems Auszubildende (DAZUBI) des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

Firmen und Einrichtungen mit diesem Ausbildungsberuf

Hier findest Du Ausbildungsplätze für diesen Beruf. Wenn Du nach Einträgen in Deiner Nähe suchen möchtest, setze "Dein Ort" oben auf der Seite.

Alphabetisch sortieren

Insgesamt wurden 9 Einträge gefunden.
Angezeigt werden die Einträge 1 bis 9.