Glasapparatebauer (m/w/d)

Herstellen verschiedener Glasapparate und -geräte zur Verwendung in Laboratorien • Anfertigen von Handskizzen und technischen Zeichnungen • Auswählen der Glassorten und vorgefertigten Glashalbzeuge • Ausmessen und Zuschneiden der Glasrohre auf erforderliche Maße • Erhitzen der Glaselemente mit Brenner oder Gebläse • Formen des heißen und weichen Glases manuell oder maschinell durch Biegen, Wendeln oder Ziehen • Verengen oder Ausweiten bestimmter Stellen des Glases • Schleifen der Glaselemente mit Konus-, Kugel- oder Planschliff auf Normgröße • Bearbeiten der Glasteile mit Diamantbohrmaschine, Diamantsäge oder Glasröhrenabschneidemaschine • Polieren, Verspiegeln und Einfärben der Glaselemente • Zusammensetzen der Elemente zu Apparaten durch Erhitzen und Verschmelzen • Überprüfen der Spannung des Glases mit dem optischen Spannungsprüfer • Reinigen des Glases mit verschiedenen Säuren • Einmessen und Markieren von Volumenmessgeräten mit Wasser oder Quecksilber • Skalieren der Glasgefäße durch Ätzen mit Flusssäure und Einbrennen mit Farben • Reparieren defekter Glasapparate und Geräte

Arbeitsplätze finden sich in Betrieben des Glasapparatebaus.

Bewerberprofil

Gute Noten in Mathematik, Chemie, Physik, Werken/Technik • Räumliches Vorstellungsvermögen • Technisches Verständnis • Handwerkliches Geschick • Finger- und Handgeschick • Gute Auge-Hand-Koordination •  Sorgfalt • Selbstständiges Arbeiten

Ausbildungsart

Duale Ausbildung in Industrie und Handwerk (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum

3 Jahre

Schulabschluss der Ausbildungsanfänger/innen

29% Hauptschulabschluss
57% mittlerer Bildungsabschluss
14% Sonstige

Die Angaben zur schulischen Vorbildung orientieren sich an den Informationen des Datensystems Auszubildende (DAZUBI) des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

Firmen und Einrichtungen mit diesem Ausbildungsberuf

Es wurden keine Ergebnisse für deine Suche gefunden.