Goldschmied (m/w/d)
Fachrichtung Ketten

Allgemein: Fertigen von Geflechten aus Edelmetallen • Entwerfen von Skizzen und Zeichnungen • Gestalten von Hals- und Armschmuck wie Ketten oder Bänder sowie Fußkettchen • Vorbereiten von Drähten und kleinen Röhrchen aus Edelmetall zur Anfertigung von Kettengliedern • Formen der Glieder zu Schmuckstücken, Ergänzen durch Verschlüsse) • Einpassen oder Fassen von Edelsteinen • Reparieren oder Umarbeiten von Schmuck • Handwerk: Herstellen und Befestigen von Funktionsteilen (z. B. Verschlüsse, Fassungen) • Restaurieren von Ketten und anderen Schmuckstücken (z. B. Erneuern von Steinfassungen, Ersetzen von Kettengliedern) • Umarbeiten von gebrauchten Gold- und Silberwaren nach Kundenvorstellungen • Reinigen von Schmuckstücken (z. B. durch Ultraschall oder chemische Bäder) • Industrie: Herstellen von Ketten (teilweise maschinell und in Serie) • Einstellen und Bedienen von speziellen Schmuckguss-Maschinen • Überwachen der Fertigung • Anfertigen von Musterstücken für Serienproduktionen

Beschäftigungsmöglichkeiten finden sich in handwerklichen Gold- und Silberschmiedewerkstätten, bei Juwelieren, in der Schmuck herstellenden Industrie, in Betrieben, die Edelmetalllegierungen fertigen, sowie in Schmuckdesignateliers.

Bewerberprofil

Gute Noten in Werken/Technik und Chemie • Beobachtungsgenauigkeit • Handwerkliches Geschick • Kreativität • Zeichnerische Fähigkeiten • Sinn und Gespür für Ästhetik • Sorgfalt • Selbstständiges Arbeiten • Kunden- und Serviceorientierung

Ausbildungsart

Duale Ausbildung im Handwerk und in der Industrie (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum

3,5 Jahre

Firmen und Einrichtungen mit diesem Ausbildungsberuf

Hier findest Du Ausbildungsplätze für diesen Beruf. Wenn Du nach Einträgen in Deiner Nähe suchen möchtest, setze Deinen "Ort".

Insgesamt wurde 1 Eintrag gefunden.