Kaufmann/-frau für Dialogmarketing

Steuern von Aufträgen vom Service- oder Call-Center eines Unternehmens • Konzipieren von Kampagnen und Projekten: Planung, Organisation, Kontrolle der Abläufe • Angebot und Verkauf von Produkten und Dienstleistungen • Abwicklung von Reklamationen • Gewinnen, Betreuen und Binden von Kunden • Auswahl des Personals samt Einweisung • Angebote für Dienstleistungen gestalten und Verträge abschließen • Kundenberatung unter Nutzung diverser Informations- und Kommunikationssysteme (z. B. per Telefon oder Co-Browsing) • Kundenspezifische Problemlösungen • Pflege von Kundendaten • Durchführung und Organisation von Schulungen sowie das Umsetzen qualitätssichernder Maßnahmen

Arbeitsmöglichkeiten bestehen in Call-Centern sowie in Service- und Kunden-Centern diverser Wirtschaftszweige, z. B. in der IT-, PR- und Medien-Branche, im Kraftfahrzeuggewerbe, im Hotel- und Gaststättengewerbe sowie in der Metall- und Elektroindustrie. Auch die öffentliche Verwaltung bietet Arbeitsplätze an.

Bewerberprofil

Gute Noten in Deutsch, Mathematik, Wirtschaft sowie Englisch und weiteren Fremdsprachen • Kommunikationsfähigkeit • Kontaktbereitschaft • Verhandlungsgeschick • Durchsetzungsvermögen • Kaufmännisches Denken • Organisationstalent

Ausbildungsart

Duale Ausbildung in Industrie und Handel (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum

3 Jahre

Schulabschluss der Ausbildungsanfänger/innen

2%    ohne Abschluss
11%    mit Hauptschulabschluss
49%    mittlerer Bildungsabschluss
38%    Hochschulreife

Die Angaben zur schulischen Vorbildung orientieren sich an den Informationen des Datensystems Auszubildende (DAZUBI) des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

Firmen und Einrichtungen mit diesem Ausbildungsberuf

Hier findest Du Ausbildungsplätze für diesen Beruf. Wenn Du nach Einträgen in Deiner Nähe suchen möchtest, setze "Dein Ort" oben auf der Seite.

Alphabetisch sortieren

Insgesamt wurden 5 Einträge gefunden.
Angezeigt werden die Einträge 1 bis 5.