Kaufmann/-frau für Verkehrsservice

Ausführen von Service- und Sicherheitsdienstleistungen im Personenverkehr • Schwerpunkt Verkauf und Service: Beraten von Kunden über Beförderungs- und Serviceleistungen von Verkehrsunternehmen • Verkauf von Fahrkarten und Zusatzleistungen • Betreuen von Kunden in Verkehrseinrichtungen und Verkehrsmitteln • Bearbeiten von Reklamationen • Mitwirken an Marketing- und Werbemaßnahmen • Beschaffen und Verwalten von Verbrauchsstoffen und Betriebsmitteln • Wahrnehmen kaufmännisch-verwaltender Aufgaben • Schwerpunkt Sicherheit und Service: Informieren und Beraten von Kunden über Sicherheitsleistungen • Planen und Realisieren von Präventivmaßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit • Durchführen von Schutzmaßnahmen für besondere Personengruppen und Gefahrguttransporte • Ermitteln von Sicherheitslücken und Erarbeiten von Vorschlägen zu deren Beseitigung • Bedienen und Kontrollieren technischer Sicherheits- und Serviceeinrichtungen

Arbeitsplätze finden sich im Personenverkehr bei Bahn-, Schifffahrts- und Busunternehmen, in Reisebüros sowie bei Flughafenbetreibern.

Bewerberprofil

Gute Noten in Deutsch, Wirtschaft, Englisch, Mathematik • Merkfähigkeit • Kaufmännisches Denken • Verantwortungsbewusstsein • Kommunikationsfähigkeit • Kunden- und Serviceorientierung • Verhandlungsgeschick • Durchsetzungsvermögen 

Ausbildungsart

Duale Ausbildung in Industrie und Handel (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum

3 Jahre

Schulabschluss der Ausbildungsanfänger/innen

0%    ohne Abschluss
9%    mit Hauptschulabschluss
64%    mittlerer Bildungsabschluss
27%    Hochschulreife

Die Angaben zur schulischen Vorbildung orientieren sich an den Informationen des Datensystems Auszubildende (DAZUBI) des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).