Kosmetiker/in

Beraten von Kunden zu Körper- und Schönheitspflege sowie Durchführen entsprechender Behandlungen • Beurteilen von Hauttyp und -beschaffenheit • Durchführen von Typ- und Farbberatung • Anwenden von individuell geeigneten Maßnahmen der Körper- oder Schönheitspflege • Reinigen der Haut, ggf. mittels Peelingpräparaten • Entfernen von z. B. Mitessern, Pickeln oder störender Körperbehaarung • Auftragen von Masken, pflegenden Cremes oder Lotionen • Schneiden bzw. Formen von Finger- und Fußnägeln • Tätigkeiten im Bereich der dekorativen Kosmetik (z. B. typgerechtes Schminken, Auftragen von Make-up, Formen der  Augenbrauen, Färben der Wimpern, Lackieren der Nägel, Anbringen von Nagelschmuck) • Verkaufen von Pflege- und Kosmetikprodukten • Vereinbaren von Terminen • Pflegen der Kundenkartei • Reinigen der Arbeitsgeräte

Arbeitsplätze bieten Kosmetikstudios, Wellnesshotels oder Clubanlagen, Saunas oder Bäder sowie Hautarztpraxen.

Bewerberprofil

Gute Noten in Biologie, Chemie • Gute Auge-Hand-Koordination • Sorgfalt • Gute Auge-Hand-Koordination • Beobachtungsgenauigkeit • Selbstständiges Arbeiten • Kreativität • Gespür für Ästhetik • Kommunikationsfähigkeit • Kontaktbereitschaft • Kunden- und Serviceorientierung

Ausbildungsart

Duale Ausbildung in Industrie, Handel und Handwerk, auch Ausbildung an Berufsfachschulen möglich (landesrechtlich geregelt)

Zeitraum

3 Jahre duale Ausbildung, 2 Jahre Berufsfachschule

Schulabschluss der Ausbildungsanfänger/innen

2%    ohne Abschluss
34%    mit Hauptschulabschluss
48%    mittlerer Bildungsabschluss
14%    Hochschulreife

Die Angaben zur schulischen Vorbildung orientieren sich an den Informationen des Datensystems Auszubildende (DAZUBI) des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

Firmen und Einrichtungen mit diesem Ausbildungsberuf

Hier findest Du Ausbildungsplätze für diesen Beruf. Wenn Du nach Einträgen in Deiner Nähe suchen möchtest, setze "Dein Ort" oben auf der Seite.

Alphabetisch sortieren

Insgesamt wurden 2 Einträge gefunden.
Angezeigt werden die Einträge 1 bis 2.