Masseur/in und medizinische/r Bademeister/in

Konzipieren von individuellen Behandlungsplänen anhand ärztlicher Diagnose, Patienten- oder Kundenwunsch • Durchführen unterschiedlicher Formen der physikalischen Therapie wie Massagen, elektro-, thermo- und strahlentherapeutische Behandlungsformen (z. B. Kurzwellen- oder Mikrowellenbehandlung), Hydrotherapien (z. B. Kneipp-Anwendungen) sowie Packungen (z. B. Moor, Fango) und Inhalationen (z. B. Solelösungen) • Durchführen von Bewegungstherapien, soweit diese nicht Physiotherapeuten vorbehalten sind • Vorbereiten der Räumlichkeiten, Hilfsmittel und Geräte für die Behandlungen • Kontrolle des Behandlungsablaufs • Dokumentieren der Patientendaten • Abrechnen der erbrachten Leistungen mit Sozialversicherungsträgern, Patienten oder Kunden

Arbeitsplätze werden in Krankenhäusern, Massagepraxen, Gesundheitszentren, Rehabilitationskliniken, Altenheimen und von Pflegediensten angeboten, des Weiteren in Bädern, Saunen sowie Fitnesszentren.

Bewerberprofil

Hauptschulabschluss oder eine abgeschlossene, mindestens einjährige Berufsausbildung • Gute Noten in Biologie, Physik/Chemie • Verantwortungsbewusstsein • Einfühlungsvermögen • Gute körperliche Konstitution • Belastbarkeit • Handgeschick • Medizinisches Interesse

Ausbildungsart

Schulische Ausbildung an Berufsfachschulen mit fachpraktischem Teil z. B. in Klinik/Krankenhaus (bundesweit einheitlich geregelt)

Zeitraum

2,5 Jahre

Firmen und Einrichtungen mit diesem Ausbildungsberuf

Hier findest Du Ausbildungsplätze für diesen Beruf. Wenn Du nach Einträgen in Deiner Nähe suchen möchtest, setze "Dein Ort" oben auf der Seite.

Alphabetisch sortieren

Insgesamt wurden 2 Einträge gefunden.
Angezeigt werden die Einträge 1 bis 2.