Medizinische/r Dokumentationsassistent/in

Erbringen von Dokumentations- und Informationsdienstleistungen • Gewährleisten eines reibungslosen fachlichen Informationsflusses • Krankenhaus: Erheben von Patientendaten • Anlegen und Archivieren von Krankenakten • Erfassen, Erschließen und Bereitstellen der medizinischen Daten z. B. als Diagnose- oder Spezialdokumentationen oder für die Abrechnung der erbrachten Leistungen • Betreuen der Krankenhausinformationssysteme • Medizinisch-dokumentarisches Informationsmanagement: Systematisieren von Daten und Informationen • Entwerfen von Bildschirmmasken für Formulare und Dokumentationen • Aufbauen, Sichern und Pflegen von Datenbeständen • Arzneimittelforschung: Mitwirken bei klinischen Studien bzw. bei der Arzneimittelprüfung

Arbeitsmöglichkeiten bieten sich in Kliniken, Krankenhäusern und größeren Arztpraxen, in der pharmazeutischen und chemischen Industrie, in Gesundheitsämtern, an medizinischen Fakultäten von Hochschulen, bei Krankenkassen und -versicherungen oder bei Herstellern medizinischer Software.

Bewerberprofil

Realschulabschluss • Gute Noten in Biologie/Chemie, Deutsch, Mathematik, Englisch • Sorgfalt • Verantwortungsbewusstsein • Selbstständiges Arbeiten • Organisationstalent • Verschwiegenheit

Ausbildungsart

Schulische Ausbildung an Berufsfachschulen (landesrechtlich geregelt)

Zeit

Vollzeit 2 - 3 Jahre, in Teilzeit höchstens 5 Jahre