Polizeivollzugsbeamter - mittlerer Dienst (m/w/d)

Anfertigen von Protokollen, Anzeigen Berichten und Stellungnahmen • Beraten von Bürgern zum vorbeugenden Schutz vor Straftaten (z. B. Wohnungseinbruch) • Aufnehmen von Personalien • Festhalten des Sachverhalts bei Ordnungswidrigkeiten • Verhängen von Bußgeldern • Regeln des Verkehrs (z. B. bei Ausfall von Ampelanlagen) • Durchführen von Alkohol, Geschwindigkeits- und weiteren Verkehrskontrollen • Absichern von Unfall- und anderen Gefahrenstellen • Verfolgen von Vergehen • Beitragen zur Aufklärung von Straftaten durch Mitwirken bei der Fahndung, bei Festnahmen, durch Sicherstellen von Beweisstücken oder Befragen von Zeugen • Hilfeleistung bei Katastrophen und schweren Unglücksfällen • Teilnahme an Einsätzen bei Großveranstaltungen

Beschäftigungsmöglichkeiten finden sich in Polizeidienststellen der Länder, bei der Bereitschaftspolizei sowie bei der Wasserschutzpolizei.

Bewerberprofil

Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss in Verbindung mit einer förderlichen abgeschlossenen Berufsausbildung • Gute Noten in Deutsch, Sport • Aufmerksamkeit und gute Beobachtungsgabe • Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit • Verantwortungsbewusstsein • Entscheidungsfähigkeit •Verschwiegenheit • Psychische Belastbarkeit und Stabilität • Kommunikationsfähigkeit • Konfliktfähigkeit • Selbstsicherheit • Reaktionsgeschwindigkeit • Körperbeherrschung

Ausbildungsart

Die Ausbildung erfolgt als Vorbereitungsdienst (Beamtenausbildung), geregelt durch Verordnungen der Bundesländer, und führt zu einer Laufbahnprüfung.

Zeitraum

2 bis 2,5 Jahre

Firmen und Einrichtungen mit diesem Ausbildungsberuf

Hier findest Du Ausbildungsplätze für diesen Beruf. Wenn Du nach Einträgen in Deiner Nähe suchen möchtest, setze Deinen "Ort".

Insgesamt wurden 2 Einträge gefunden.
Angezeigt werden die Einträge 1 bis 2.