Polsterer/Polsterin

Anfertigen von Polstermöbeln und Matratzen auf Grundlage von Fachzeichnungen und technischen Unterlagen in Einzel- oder Serienfertigung • Verwenden vorgefertigter Formteile in der Serienfertigung • Aufbauen von Polstern aus Polstergrund, Federungen und Füllstoffen • Zuschneiden von Bezugsstoffen  • Zusammennähen der einzelnen Stoffteile • Beziehen der  Polsterelemente • Anbringen von Verzierungen (z. B. Knöpfe, Kordeln, Borten) • Befestigen der Polster am Gestell • Montieren von Möbelfüßen oder -rollen • Veredeln der Oberflächen durch Beizen, Färben oder Beschichten • Einbau mechanischer oder elektronischer Steuerungselemente bei Möbeln mit verstellbaren Positionen • Überprüfen der Maße, Funktionen und Qualität des Werkstücks anhand Kundenvorgaben • Restaurieren und Reparieren von Polstermöbeln

Arbeitsplätze finden sich in Betrieben der Polstermöbelindustrie, in Betrieben, die auf die Herstellung von Matratzen spezialisiert sind, sowie in Fachbetrieben des Raumausstatterhandwerks.

Bewerberprofil

Gute Noten in Mathematik, Werken/Technik, Textiles Gestalten • Räumliche Vorstellungskraft  • Sinn für Ästhetik • Gestalterisches Talent • Handwerkliches Geschick • Gute Auge-Hand-Koordination • Sorgfalt • Selbstständiges Arbeiten

Ausbildungsart

Duale Ausbildung in der Industrie (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum

3 Jahre

Schulabschluss der Ausbildungsanfänger/innen

5%    ohne Abschluss
40%    mit Hauptschulabschluss
40%    mittlerer Bildungsabschluss
15%    Hochschulreife

Die Angaben zur schulischen Vorbildung orientieren sich an den Informationen des Datensystems Auszubildende (DAZUBI) des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

Firmen und Einrichtungen mit diesem Ausbildungsberuf

Hier findest Du Ausbildungsplätze für diesen Beruf. Wenn Du nach Einträgen in Deiner Nähe suchen möchtest, setze "Dein Ort" oben auf der Seite.

Alphabetisch sortieren

Insgesamt wurden 2 Einträge gefunden.
Angezeigt werden die Einträge 1 bis 2.