Produktgestalter/in Textil

Planen und Vorbereiten verschiedener Arbeitsabläufe an Maschinen zur Produktion von textilen Flächen (wie Kleiderstoffe, Gurte, Möbelbezugsstoffe, Segel etc.) • Prüfen der Auftragsunterlagen, Analysieren der Mustervorlage und Berechnen des Materialbedarfs • Beurteilen der Auswirkungen von Fasereigenschaften auf Produktionsprozesse • Auswählen passender Werkstoffe und Materialien • Einrichten der Anlagen: Spannen des Garns in die Fadenführung, Eingeben der Prozessdaten wie Muster, Fadenspannung, Arbeitsgeschwindigkeit und Temperatur über steuer- und regelungstechnische Einrichtungen an Maschinen oder an Leitständen • Überwachen der Prozessabläufe während der Produktion • Vornehmen von Qualitätsprüfungen mittels Entnahme von Stichproben • Bei Abweichungen: Ermitteln der Ursache und Durchführen von Korrekturmaßnahmen • Bei defekter Anlage: Ermitteln der Störungen im System und Reparieren bzw. Austauschen von Maschinenelementen

Arbeitsplätze finden sich in erster Linie in der Produktion in der Textilbranche,  z. B. in den Bereichen Strickerei, Weberei, Wirkerei oder Spinnerei.

Bewerberprofil

Realschulabschluss • Gute Noten in Mathematik, Werken/Technik, Physik • Technisches Verständnis • Reaktionsgeschwindigkeit • Konzentrationsfähigkeit • Handwerkliches Geschick • Selbstständiges Arbeiten • Verantwortungsbewusstsein

Ausbildungsart

Duale Ausbildung in der Industrie (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum

3 Jahre