Textillaborant/in

Untersuchen und Analysieren der chemischen und physikalischen Eigenschaften von textilen Rohstoffen, Halb- bzw. Fertigerzeugnissen und Textilhilfsmitteln • Mitwirken in der Produktentwicklung • Beitragen zum Einhalten der gesetzlichen und betrieblichen Qualitätsrichtlinien • Prozessüberwachung: Sicherstellen der Verarbeitung einwandfreier Werk- und Arbeitsstoffe (z. B. durch Eingangskontrollen); Untersuchen von  Stichproben mit computergestützten Prüfgeräten (Entnahme während der Fertigung oder von den Endprodukten), Feststellen der Ursachen von Qualitätsmängeln • Betrieblicher Umweltschutz: Untersuchen von Brauch- bzw. Abwasser; Prüfen auf mögliche Wiederverwertung; Durchführen von Emissionsmessungen • Entwicklung und Forschung: Bestimmen der Eigenschaften neuer Faserstoffe; Mitarbeiten an deren Verbesserung; Entwickeln bzw. Testen neuer Rezepturen für Textilhilfsmittel

Arbeitsplätze werden von Betrieben der Textil- und Bekleidungsindustrie, Forschungsinstituten, Materialprüfungsabteilungen der Chemiefaser- und Chemieindustrie, sowie in der Automobil- und Luftfahrtindustrie angeboten.

Bewerberprofil

Gute Noten in Chemie, Physik, Mathematik, Englisch • Sorgfalt • Verantwortungsbewusstsein • Daueraufmerksamkeit • Merkfähigkeit • Technisches Verständnis • Gute Auge-Hand-Koordination

Ausbildungsart

Duale Ausbildung in der Industrie (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum

3,5 Jahre

Schulabschluss der Ausbildungsanfänger/innen

4%    ohne Abschluss
30%    mit Hauptschulabschluss
48%    mittlerer Bildungsabschluss
17%    Hochschulreife

Die Angaben zur schulischen Vorbildung orientieren sich an den Informationen des Datensystems Auszubildende (DAZUBI) des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

Firmen und Einrichtungen mit diesem Ausbildungsberuf

Hier findest Du Ausbildungsplätze für diesen Beruf. Wenn Du nach Einträgen in Deiner Nähe suchen möchtest, setze "Dein Ort" oben auf der Seite.

Alphabetisch sortieren

Insgesamt wurde 1 Eintrag gefunden.