Tierwirt (m/w/d)
Fachrichtung Geflügelhaltung

Züchten, Versorgen und Vermarkten von Geflügel in Agrarbetrieben (in Legehennen- und in Mastbetrieben) • Gewinnen von Eiern und Aufziehen der Küken • Füttern des Junggeflügels, der Hennen und Masthähnchen mit ausgewählten Futtermitteln und Zusatzstoffen • Kontrollieren der Entwicklung des Geflügels • Sorge tragen für die Gesundheit der Tiere • Durchführen von Licht- und Impfprogrammen • Beachten der Hygiene-, Tier- und Verbraucherschutzvorschriften • Reinigen und Desinfizieren der Käfige, Ställe und Batterien • Entsorgen der tierischen Ausscheidungen • Regulieren des Stallklimas und Festlegen der geeigneten Besatzdichte zur Schaffung optimaler Bedingungen für die Geflügelhaltung • In Legehennenbetrieben: Abnehmen, Sortieren, Kennzeichnen und Verpacken der Eier • In Mastbetrieben: Schlachten und marktgerechtes Aufbereiten von Geflügel • Vermarkten von Eiern und Fleisch nach Qualitätsstandards

Arbeitsplätze bieten tier- und landwirtschaftliche Betriebe der Geflügelzucht und -haltung, Geflügelschlachtereien und landwirtschaftliche Interessenverbände.

Bewerberprofil

Gute Noten in Biologie und Mathematik • Freude am Umgang mit Tieren • Verantwortungsbewusstsein • Sorgfalt • Beobachtungsgenauigkeit • Technisches Verständnis • Handwerkliches Geschick • Selbstständiges Arbeiten • Betriebswirtschaftliches Interesse

Ausbildungsart

Duale Ausbildung in der Landwirtschaft (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum

3 Jahre

Schulabschluss der Ausbildungsanfänger/innen

33% Hauptschulabschluss
45% mittlerer Bildungsabschluss
11% Hochschulreife
11% Sonstige

Die Angaben zur schulischen Vorbildung orientieren sich an den Informationen des Datensystems Auszubildende (DAZUBI) des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

Firmen und Einrichtungen mit diesem Ausbildungsberuf

Hier findest Du Ausbildungsplätze für diesen Beruf. Wenn Du nach Einträgen in Deiner Nähe suchen möchtest, setze Deinen "Ort".

Insgesamt wurde 1 Eintrag gefunden.