Tourismuskaufmann/-frau
(Privat- und Geschäftsreisen)

Planung, Vermittlung und Verkauf von Reisen (Privat- oder Geschäftsreisen) • Kundenberatung über Reisemöglichkeiten und -ziele • Vermittlung und Verkauf von Reisen und touristischen Dienstleistungen • Ermitteln von Reiseverbindungen und Übernachtungsmöglichkeiten zu den gewünschten Terminen • Kalkulieren der Reisepreise • Erstellung von Angeboten • Annahme von Kundenbuchungen • Reservieren von Flügen, Hotelzimmern, Besprechungsräumen oder Mietautos • Ggf. Beschaffung der erforderlichen Reisedokumente • Kundenrechnungen bzw. Reisekostenabrechnungen • Überwachung der Zahlungseingänge • Annahme von Stornierungen und Reklamationen • Durchführen von Umbuchungen • Konzipieren und Realisieren von Marketingmaßnahmen

Arbeitsmöglichkeiten bieten Reisebüros, Geschäftsreisenservices, Reiseveranstalter, Unternehmen der Personenbeförderung (z. B. Flug- oder Bahngesellschaften, Personenschifffahrts- und Busunternehmen), Tourismusverbände oder auch größere Hotels und Ferienzentren.

Bewerberprofil

Gute Noten in Mathematik, Wirtschaft, Englisch, Deutsch und Geografie • Kaufmännisches Denken •  Kommunikationsfähigkeit • Kontaktbereitschaft • Verhandlungsgeschick • Durchsetzungsvermögen • Interkulturelle Kompetenz • Organisationstalent

Ausbildungsart

Duale Ausbildung in der Reisebranche, Ausbildungsbereich Industrie und Handel (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum

3 Jahre

Schulabschluss der Ausbildungsanfänger/innen

2%    ohne Abschluss
4%    mit Hauptschulabschluss
26%    mittlerer Bildungsabschluss
67%    Hochschulreife

Die Angaben zur schulischen Vorbildung orientieren sich an den Informationen des Datensystems Auszubildende (DAZUBI) des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).