Verwaltungsfachangestellte/r
Fachrichtung Ordnungsdienst

Verhindern von Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung • Deeskalierendes Einwirken auf Menschen • Erläutern und Anwenden von Rechtsvorschriften • Durchführen gemeinsamer Streifendienste mit der Polizei • Feststellen von Personalien • Überprüfen der Einhaltung des Jugendschutzgesetzes in Gewerbebetrieben und Gaststätten • Kontrollieren von Baustellen im Rahmen der Bekämpfung der Schwarzarbeit • Kontrollieren sozialer Brennpunkte und Unsicherheitsräume • Einschreiten bei belästigendem Verhalten von Personen und aggressivem Betteln • Androhen und Durchsetzen von Platzverweisen und Abschleppmaßnahmen • Durchführen von Einsätzen im Zusammenhang mit Großveranstaltungen • Organisieren von Evakuierungsmaßnahmen • Zwangsweises Zuführen von Schulschwänzern an die jeweiligen Schulen • Überwachung des Landeshundegesetzes • Überprüfen der artgerechten Haltung von Tieren, ggf. Übergeben der Tiere an ein Tierheim

Arbeitsplätze finden sich bei der Landes- und Kommunalverwaltung.  

Bewerberprofil

Gute Noten in Deutsch, Mathematik, Wirtschaft und Recht • Rechtliche Handlungssicherheit • Verantwortungsbewusstsein • Verschwiegenheit • Sorgfalt • Sozialkompetenz • Kommunikationsfähigkeit • Verhandlungs- und Vermittlungsgeschick • Organisationstalent

Ausbildungsart

Duale Ausbildung im öffentlichen Dienst (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum

3 Jahre

Schulabschluss der Ausbildungsanfänger/innen

0%    ohne Abschluss
1%    mit Hauptschulabschluss
39%    mittlerer Bildungsabschluss
60%    Hochschulreife

Die Angaben zur schulischen Vorbildung orientieren sich an den Informationen des Datensystems Auszubildende (DAZUBI) des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

Firmen und Einrichtungen mit diesem Ausbildungsberuf

Hier findest Du Ausbildungsplätze für diesen Beruf. Wenn Du nach Einträgen in Deiner Nähe suchen möchtest, setze Deinen "Ort".

Insgesamt wurden 2 Einträge gefunden.
Angezeigt werden die Einträge 1 bis 2.