Werkgehilfe Schmuckwarenindustrie, Taschen- und Armbanduhrenindustrie (m/w/d)

Zuständig für einen reibungslosen Produktionsablauf bei der Herstellung von Schmuck und Uhren • Erledigen von kaufmännischen und verwaltungstechnischen Arbeiten im Bereich der Produktion, z. B. Erledigen der Metallbuchhaltung, Verwalten der Werkstoffe und Halbfabrikate, Abrechnen der Metalle, Durchführen einkaufstechnischer Arbeiten im Bereich der Produktion (u. a. Disponieren des  Einkaufs), Erstellen von An- und Abwesenheitslisten im Personalwesen • Festlegen von Arbeitsgängen, z. B. Erstellen von Arbeitsplänen in Zusammenarbeit mit dem Meister bzw. der Meisterin, terminliches Überwachen der Arbeiten in der Produktion • Zuteilen der Werkstoffe und einzelnen Arbeiten an die Beschäftigten  • Abnehmen und Prüfen der Arbeiten, z. B. mittels Messwerkzeugen • Überprüfen der Qualität des fertigen Produktes • Registrieren der Mängel • Beurteilen und Auswählen der Werkstoffe sowie der Halb- und Fertigfabrikate

Beschäftigungsmöglichkeiten finden sich bei Schmuckwaren- und Uhrenherstellern sowie in Betrieben des Schmuckhandwerks.
 

Bewerberprofil

Gute Noten in Mathematik • Kaufmännische Befähigung • Fingergeschick • Sinn und Gespür für Ästhetik • Sorgfalt • Selbstständiges Arbeiten • Organisationstalent
 

Ausbildungsart

Duale Ausbildung in der Industrie (geregelt durch Ausbildungsverordnung)
 

Zeitraum

3 Jahre

Firmen und Einrichtungen mit diesem Ausbildungsberuf

Hier findest Du Ausbildungsplätze für diesen Beruf. Wenn Du nach Einträgen in Deiner Nähe suchen möchtest, setze Deinen "Ort".

Insgesamt wurde 1 Eintrag gefunden.