Zweiradmechatroniker/in
Fachrichtung Fahrradtechnik

Handel/Handwerk: Warten und Reparieren von nicht motorisierten oder mit Elektro- bzw. Hybridantrieb ausgestatteten Fahrrädern (Mountainbikes, Rennräder, City- und Tourenräder, Mehrrad- und Spezialfahrzeuge) • Warten und Reparieren von Fahrradbauteilen und -komponenten • Ausführen von Montagearbeiten nach Kundenwunsch (Montieren von Sitzsystemen, Lenkern, Vorbauten und Lenkeranbauteile) • Umrüsten von Fahrrädern (unter Berücksichtigung der Ergonomie des Kunden ) • Herstellen von Komplettfahrzeugen aus Einzelkomponenten • Beraten von Kunden • Verkaufen von Fahrrädern, Zubehör und Dienstleistungen • Industrie: Serienmäßiges Herstellen von kompletten Fahrrädern oder Bauteilen mittels manueller und maschineller  Metallbearbeitungstechniken • Durchführen der Endkontrolle nach Fertigung

Arbeitsplätze werden angeboten in Betrieben, die Fahrräder herstellen oder reparieren, im Einzelhandel mit Fahrrädern und Zubehör sowie im Fahrradverleih.

Bewerberprofil

Gute Noten in Werken/Technik, Physik, Mathematik • Technisches Verständnis • Handwerkliches Geschick •Gute Auge-Hand-Koordination • Verantwortungsbewusstsein • Sorgfalt • Selbstständiges Arbeiten

Ausbildungsart

Duale Ausbildung in Industrie, Handel und Handwerk (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum

3,5 Jahre

Schulabschluss der Ausbildungsanfänger/innen

4%    ohne Abschluss
47%    mit Hauptschulabschluss
33%    mittlerer Bildungsabschluss
14%    Hochschulreife

Die Angaben zur schulischen Vorbildung orientieren sich an den Informationen des Datensystems Auszubildende (DAZUBI) des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

Firmen und Einrichtungen mit diesem Ausbildungsberuf

Hier findest Du Ausbildungsplätze für diesen Beruf. Wenn Du nach Einträgen in Deiner Nähe suchen möchtest, setze "Dein Ort" oben auf der Seite.

Alphabetisch sortieren

Insgesamt wurden 2 Einträge gefunden.
Angezeigt werden die Einträge 1 bis 2.