Bankkaufmann/-frau

Kundenbetreuung und Beratung in allen Geldangelegenheiten wie Kontoführung, Kapitalanlagen, Kredite, Wertpapiere, Finanzierungskonzepte, Versicherung, Altersvorsorge, Sparen sowie Zahlungsverkehr im In- und Ausland • Eröffnen von Konten und Abschließen von Verträgen samt Auftragsabwicklung • Kreditanfragen und Kreditwürdigkeit von Privatkunden und Unternehmen beurteilen • Kontrollen im Rechnungswesen • Planen von Marketingaktionen • Überwachen der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und innerbetrieblicher Richtlinien bei allen Tätigkeiten

Bankkaufleute arbeiten bei Filialbanken, Direktbanken oder bei einer Zentralbank in sämtlichen Bereichen der Kreditinstitute wie z. B. Sachbearbeitung, Vertrieb, Kreditabteilung, Immobilienbereich. Es bestehen diverse Spezialisierungs- und Fortbildungsmöglichkeiten.

Bewerberprofil

Gute Noten in Mathematik, Wirtschaft, Deutsch, Englisch • Sorgfalt, Konzentration und Verschwiegenheit • Wirtschaftspolitisches Hintergrundwissen • Kommunikationsfähigkeit • Entscheidungsfreudigkeit • Kaufmännisches Denken • Verhandlungsgeschick, Überzeugungskraft

Ausbildungsart

Duale Ausbildung im Kreditgewerbe (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum

3 Jahre

Schulabschluss der Ausbildungsanfänger/innen

0%    ohne Abschluss
0%    mit Hauptschulabschluss
27%    mittlerer Bildungsabschluss
73%    Hochschulreife

Die Angaben zur schulischen Vorbildung orientieren sich an den Informationen des Datensystems Auszubildende (DAZUBI) des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

Firmen und Einrichtungen mit diesem Ausbildungsberuf

Hier findest Du Ausbildungsplätze für diesen Beruf. Wenn Du nach Einträgen in Deiner Nähe suchen möchtest, setze "Dein Ort" oben auf der Seite.

Alphabetisch sortieren

Insgesamt wurden 20 Einträge gefunden.
Angezeigt werden die Einträge 1 bis 15.