Betonfertigteilbauer/in

Herstellen passgenauer Fertigteile aus Beton (z. B. Wände, Treppen, Rohre, Gehwegplatten), ggf. auch Montage der einzelnen Teile auf der Baustelle •Umsetzen von Konstruktionsplänen • Holz be- und verarbeiten (z. B. ausmessen, sägen, zusammenschrauben), um Schalungen herzustellen • Umgang mit anderen Materialen, beispielsweise Kunststoff und Stahl, zum Erstellen von Bewehrungen • Betonmischung unter Zugrundelegung bestimmter Mischungsverhältnisse und Grundkomponenten wie z. B. Zement, Sand, Kies, Wasser am PC planen • Umgang mit den Mischmaschinen •  Flüssigbeton in die Schalungen gießen • Gegossenen Beton verteilen und verdichten • Oberflächen der einzelnen Teile behandeln bzw. gestalten • Maschinen und Arbeitsmaterialen säubern, Schalungen warten und lagern

Beschäftigungsmöglichkeiten finden sich in erster Linie in Betonfertigteilwerken und Betonsteinwerken.

Bewerberprofil

Gute Noten in Mathematik, Physik, Chemie • Räumliches Vorstellungsvermögen • Körperliche Belastbarkeit • Handwerkliches Geschick • Sorgfalt

Ausbildungsart

Duale Ausbildung in der Industrie (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum

3 Jahre

Schulabschluss der Ausbildungsanfänger/innen

4%    ohne Abschluss
60%    mit Hauptschulabschluss
32%    mittlerer Bildungsabschluss
4%    Hochschulreife

Die Angaben zur schulischen Vorbildung orientieren sich an den Informationen des Datensystems Auszubildende (DAZUBI) des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

Firmen und Einrichtungen mit diesem Ausbildungsberuf

Hier findest Du Ausbildungsplätze für diesen Beruf. Wenn Du nach Einträgen in Deiner Nähe suchen möchtest, setze "Dein Ort" oben auf der Seite.

Alphabetisch sortieren

Insgesamt wurden 2 Einträge gefunden.
Angezeigt werden die Einträge 1 bis 2.