Elektroniker/in für Betriebstechnik

Zuständig für die Systeme der Stromgewinnung und -verteilung: Installieren elektrischer Bauteile und Anlagen der Energieversorgungstechnik, industrieller Betriebsanlagen oder moderner Gebäudesystem- und Automatisierungstechnik • Entwurf und Realisierung von technischen Anlagen wie z. B. Heizungs- oder Abwasseranlagen, Wärmekraftwerke, Roboter in Fertigungsstraßen und Anlagen mit Hochspannung • Zeichnen von Schaltplänen, Programmieren, Konfigurieren und Prüfen von Systemen, Verlegen von Kabeln • Montage der Anlage und Überwachen der Arbeit von Dienstleistern und anderen Gewerken • Übergabe an den Auftraggeber und Einweisung der Nutzer in die Bedienung • Wartung, Analyse von Störungen und Beseitigung von Fehlschaltungen • Bestellung von Bauteilen • Kundenbetreuung

Die Metall-, Maschinen-, Fahrzeugbau-, Chemie-, Textil-, Nahrungsmittel- oder Kunststoff-Branche bietet vielseitige Arbeitsplätze, ebenso Stadtwerke und Kraftwerke.

Bewerberprofil

Gute Noten in Physik und Mathematik • Interesse an Technik • Geschicklichkeit und gute Auge-Hand-Koordination • Technisches Verständnis • Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein • Teamfähigkeit

Ausbildungsart

Duale Ausbildung in Industrie und Handwerk (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum

3,5 Jahre

Schulabschluss der Ausbildungsanfänger/innen

1%    ohne Abschluss
7%    mit Hauptschulabschluss
64%    mittlerer Bildungsabschluss
27%    Hochschulreife

Die Angaben zur schulischen Vorbildung orientieren sich an den Informationen des Datensystems Auszubildende (DAZUBI) des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

Firmen und Einrichtungen mit diesem Ausbildungsberuf

Hier findest Du Ausbildungsplätze für diesen Beruf. Wenn Du nach Einträgen in Deiner Nähe suchen möchtest, setze "Dein Ort" oben auf der Seite.

Alphabetisch sortieren

Insgesamt wurden 57 Einträge gefunden.
Angezeigt werden die Einträge 1 bis 15.