Fachmann/ -frau für Systemgastronomie

Umsetzen eines standardisierten, zentral gesteuerten Gastronomiekonzepts in allen Bereichen eines Restaurants • Einhalten von festgelegten Regeln bei Angebot, Qualität und Service • Organisieren der Arbeitsabläufe in Einkauf, Lagerhaltung, Küche, Service, Gästebetreuung und Verkauf • Planen des Personaleinsatzes • Überwachen der Produkt-Qualität • Kontrollieren der Kostenentwicklung • Planen und Realisieren von Marketingmaßnahmen • Betreuung von Gästen (Aufnehmen von Bestellungen, Ausstellen von Rechnungen, Kassieren der Rechnungsbeträge, Lösen von Konflikten) • Bearbeiten von Reklamationen • Einhalten von Hygiene- und Sicherheitsvorschriften

Arbeitsplätze bestehen z. B. in Selbstbedienungsrestaurants, Raststätten, Kantinen und Mensen sowie bei Fast-Food-Ketten und Catering-Unternehmen.

Bewerberprofil

Gute Noten in Mathematik, Deutsch, Wirtschaft, Englisch (evtl. weitere Fremdsprachen) • Gutes sprachliches Ausdrucksvermögen • Kunden- und Serviceorientierung • Interkulturelle Kompetenz • Teamfähigkeit • Selbstständiges Arbeiten • Organisationstalent • Sorgfalt  

Ausbildungsart

Duale Ausbildung im Gastgewerbe (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum

3 Jahre

Schulabschluss der Ausbildungsanfänger/innen

4%    ohne Abschluss
33%    mit Hauptschulabschluss
39%    mittlerer Bildungsabschluss
20%    Hochschulreife

Die Angaben zur schulischen Vorbildung orientieren sich an den Informationen des Datensystems Auszubildende (DAZUBI) des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

Firmen und Einrichtungen mit diesem Ausbildungsberuf

Hier findest Du Ausbildungsplätze für diesen Beruf. Wenn Du nach Einträgen in Deiner Nähe suchen möchtest, setze "Dein Ort" oben auf der Seite.

Alphabetisch sortieren

Insgesamt wurden 4 Einträge gefunden.
Angezeigt werden die Einträge 1 bis 4.