Fliesen-, Platten- und Mosaikleger/in

Verkleiden von Böden, Wänden und Fassaden mit Materialien wie Fliesen, Mosaiksteinen, Platten, Natur- oder Werksteinen, Glas oder Keramik • Gestaltung von Treppen, Balkons, Terrassen, Badezimmern, Küchen, Schwimmbädern und Laborräumen  • Kundenberatung zu Materialauswahl und Gestaltungsmöglichkeiten • Skizzieren eines Verlegeplans • Kalkulieren des Materialbedarfs und der Kosten • Festlegen eines Zeitplans für die anfallenden Arbeiten • Prüfen des Untergrunds • Entscheidung über das Anbringen von Beschichtungs-, Bekleidungs- und Belegmaterial als Wärme-, Schall- oder Brandschutz • Bearbeiten des Untergrunds durch Anbringen von Dämm- und Sperrschichten auf Boden oder Wand • Verlegen der Fliesen mit Mörtel oder Spezialkleber • Auffüllen der Fugen • Im Bereich Sanierung alte und beschädigte Beläge austauschen • Umgang mit den diversen Baumaschinen und Geräten.    

Beschäftigungsmöglichkeiten finden sich vor allem im Ausbaugewerbe sowie im Tief- oder im Fassadenbau.

Bewerberprofil

Gute Noten in Mathematik, Physik, Werken/Technik • Räumliches Vorstellungsvermögen • Gute körperliche Verfassung • Handwerkliches Geschick • Sorgfalt

Ausbildungsart

Duale Ausbildung in Industrie und Handwerk (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum

3 Jahre

Schulabschluss der Ausbildungsanfänger/innen

5%    ohne Abschluss
59%    mit Hauptschulabschluss
28%    mittlerer Bildungsabschluss
5%    Hochschulreife

Die Angaben zur schulischen Vorbildung orientieren sich an den Informationen des Datensystems Auszubildende (DAZUBI) des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).