Gleisbauer/in

Bauen, Erneuern und Unterhalten von Schienennetzen • Montieren und Verlegen von Schienen und Weichen • Bauen von Bahnübergängen • Erhalten der Betriebssicherheit der Schienenfahrwege • Kontrolle der Gleisanlagen • Vermessen der Gleise • Überprüfen der Schienen durch Messfahrzeuge oder manuell mit mechanischen und optischen Messgeräten • Beseitigen von Mängeln (z. B. Auswechseln von fehlerhaften und abgenutzten Schienen und Weichen, Nachziehen von Schwellenschrauben, Beseitigen von Höhen- und Richtungsfehlern • Unterfüttern von  lose liegende Schwellen • Erneuern der Gleisbettung • Erdarbeiten ausführen (z. B. Lösen, Laden, Transportieren, Einbauen und Verdichten von Bodenmassen mittels Maschinen und Geräten; Herstellen und Profilieren von   Tiefenentwässerungsanlagen für Bahndämme und Böschungen) • Bedienen moderner Baumaschinen und -geräte sowie spezieller Gleisbau- und Gleisüberwachungsmaschinen

Arbeitsplätze werden von Tiefbauunternehmen sowie von Betreibern von Schienennetzen angeboten.

Bewerberprofil

Gute Noten in Mathematik, Physik, Werken/Technik • Räumliches Vorstellungsvermögen • Reaktionsgeschwindigkeit • Handwerkliches Geschick • Beobachtungsgenauigkeit • Sorgfalt und Umsicht • Selbstständiges Arbeiten • Flexibilität • Teamfähigkeit

Ausbildungsart

Duale Ausbildung in der Industrie (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum

3 Jahre

Schulabschluss der Ausbildungsanfänger/innen

2%    ohne Abschluss
45%    mit Hauptschulabschluss
41%    mittlerer Bildungsabschluss
11%    Hochschulreife

Die Angaben zur schulischen Vorbildung orientieren sich an den Informationen des Datensystems Auszubildende (DAZUBI) des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

Firmen und Einrichtungen mit diesem Ausbildungsberuf

Hier findest Du Ausbildungsplätze für diesen Beruf. Wenn Du nach Einträgen in Deiner Nähe suchen möchtest, setze "Dein Ort" oben auf der Seite.

Alphabetisch sortieren

Insgesamt wurde 1 Eintrag gefunden.