Maler/in und Lackierer/in
Fachrichtung Gestaltung und Instandhaltung

Gestalten, Beschichten und Bekleiden der Innenwände, Decken, Böden und Fassaden von Gebäuden • Instandhaltung von Objekten unterschiedlichster Materialien (Neubau, Sanierung, Modernisierung) • Aufbauen der Arbeitsgerüste und -bühnen • Prüfen und Vorbereiten des Untergrunds • Ausbessern von Schäden im Putz • Entfernen von Schimmelflecken • Schaffen neuer Oberflächen mittels farbiger Beschichtungen • Anbringen von Fassadenbeschriftungen • Gestaltung von Innenräumen (Anwendung diverser Maltechniken, Tapezieren, Anbringen von Dekorputz) • Einbau von Dämmstoffen oder Aufbringen von Wärmedämm-Verbundsystemen • Schutz von Holz und Holzwerkstoffen wie Fenster, Türen und Zäune mit Lasuren, Farben oder Lacken • Reinigung und Instandhaltung von Arbeitsgeräten und sonstigen Betriebsmitteln

Beschäftigungsmöglichkeiten bestehen in Betrieben des Maler- und Lackierhandwerks, in Stuckateurbetrieben sowie bei Hochbauunternehmen.

Bewerberprofil

Gute Noten in Mathematik, Chemie und Werken/Technik • Technisches Verständnis  • Handwerkliche Geschicklichkeit • Zeichentalent  • Gute Auge-Hand-Koordination • Sorgfalt  • Selbstständiges Arbeiten  

Ausbildungsart

Duale Ausbildung im Handwerk (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum

3 Jahre

Schulabschluss der Ausbildungsanfänger/innen

7%    ohne Abschluss
63%    mit Hauptschulabschluss
24%    mittlerer Bildungsabschluss
4%    Hochschulreife

Die Angaben zur schulischen Vorbildung orientieren sich an den Informationen des Datensystems Auszubildende (DAZUBI) des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

Firmen und Einrichtungen mit diesem Ausbildungsberuf

Hier findest Du Ausbildungsplätze für diesen Beruf. Wenn Du nach Einträgen in Deiner Nähe suchen möchtest, setze "Dein Ort" oben auf der Seite.

Alphabetisch sortieren

Insgesamt wurden 3 Einträge gefunden.
Angezeigt werden die Einträge 1 bis 3.