Straßenbauer/in

Neubau und Instandhaltung von Straßen, Wegen, Fußgängerzonen, Plätzen, Autobahnen, Sportanlagen und Flugplätzen sowie deren Kontrolle und Instandhaltung  • Zuständig für Pflasterarbeiten, Randbefestigungen, Böschungen und Entwässerungsgräben • Skizzen und Verlegepläne lesen bzw. anfertigen • Vermessungen durchführen • Trassenführung laut Bauplan abstecken • Erdarbeiten: Bodenmassen lösen, transportieren, planieren und verdichten durch Einsatz von Spezialfahrzeugen • Unterbau und Beton- oder Asphaltdecke als Fahrbahn aufbringen  • Herstellen und Montieren von Fertigteilen für den Straßentiefbau •  Baugruben, Gräben und Schalungen erstellen • Herstellen von Mörtel- und Betonmischungen, Wandputz und Estrich • Abdichten vorn Rohrverbindungen •  Einbauen von Drainagerohren, Einstiegsschächten, Regeneinläufen und Versetzen von Schachtabdeckungen • Pflasterarbeiten ausführen

Einsatzbereiche bieten sich in Straßenbau-Unternehmen und Autobahnmeistereien, aber auch in mit Kanalbau befassten Betrieben.

Bewerberprofil

Gute Noten in Mathematik, Physik, Chemie, Werken/Technik • Gute körperliche Konstitution • Körperbeherrschung •  Räumliches Vorstellungsvermögen • Handwerkliches Geschick • Gute Auge-Hand-Koordination • Teamfähigkeit

Ausbildungsart

Duale Ausbildung in Industrie und Handwerk (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Zeitraum

3 Jahre

Schulabschluss der Ausbildungsanfänger/innen

3%    ohne Abschluss
57%    mit Hauptschulabschluss
29%    mittlerer Bildungsabschluss
9%    Hochschulreife

Die Angaben zur schulischen Vorbildung orientieren sich an den Informationen des Datensystems Auszubildende (DAZUBI) des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

Firmen und Einrichtungen mit diesem Ausbildungsberuf

Hier findest Du Ausbildungsplätze für diesen Beruf. Wenn Du nach Einträgen in Deiner Nähe suchen möchtest, setze "Dein Ort" oben auf der Seite.

Alphabetisch sortieren

Insgesamt wurden 8 Einträge gefunden.
Angezeigt werden die Einträge 1 bis 8.